Erstellung eines Schmidt-Trigger-Moduls mit einstellbaren Schwellen


Bitte die Schaltung DocSamples/schmidttrigger_ov.circ öffnen:

Wir testen hier einen Schmidt-Trigger mit Operations-Verstärker, dessen Verhalten im Diagramm
dargestellt ist:

Wie man sieht, handelt es sich um einen Invertierer mit gewollter starker Spannungs-Hysterese.
Am Eingang ist die Abschaltspannung Uoff immer kleiner als die Einschaltspannung Uon.
Legt man Uon und Uoff als Parameter fest, berechnet man R2 und R4 wie folgt:

        

R1 legen wird auf 10kOhm fest.
Diese Erkenntnisse tragen wir nun in den Circuit-Parameter-Script ein:

#Parameter
Uon = Voltage switch to low (V), 6
Uoff = Voltage switch to high (V), 4
Uss = Power Voltage (V), 10
#End

#VarsAndConstants
R1 = 10e3
R4.R = R1*Uoff/(Uon-Uoff)
R2.R = R1*Uoff/(Uss-Uon)
#End

Über Menue: Settings/Change CircuitParams stellen wir Uon = 8V, Uoff = 5V und Uss = 10V ein. Uss
muß mit der Betriebsspannung übereinstimmen, damit R2 und R3 richtig berechnet werden können.
Nach Dyna bekommen wir dann mittels des Scope-Elementes folgendes Ergebniss:

Und tatsächlich wird bei Ue = 8V auf Low geschaltet und erst bei Ue = 5V auf High.
Die Schaltung funktioniert also, wir können zum Generieren des Modul-Script schreiten.
Die Modul-IO-Pin's habe ich schon mal eingefügt, es müssen nur noch E1, Sig1 und die Masse
herausgezogen (deaktiviert) werden.
Nun öffnen wir über Menue: Project/Save ModulScript den Modul-Dialog:

Da ich das ModulBitmap schmidttrigger_inv.mbmp schon vorbereitet habe, müßt ihr es nur noch auswählen.
Mittels der Einstellungen bei Inner Text kann zusätzlich zum Bitmap noch ein Text definiert werden, der
in das Bitmap hinein gezeichnet wird. Position, Farbe und Schrift ist einstellbar. Diese Informationen werden
auch im Script verewigt.
Mittels OK wird der Script schmidttrigger_ov.mscr im Verzeichniss Data\DigitalElements gespeichert.

Nun wollen wir das neu erstellte Modul-Element testen und öffnen die Schaltung
DocSamples\test_schmidttriggerov_modul.circ :

Es wird niemanden verwundern, daß die Ergebnisse mit Denen der Komplett-Schaltung übereinstimmen.
Mittels rechten Mausklick auf IC1 müssen natürlich die gleichen Parameter angegeben werden.

Zurück zur Hauptseite